Kursimpressionen (2023)

Kurs SK 202301 - "Binche I"

mit Thereria Neuhauser in Wien (20.01. - 22.01.2023)

Die „Binche-Spitze“ gehört zu den Spitzen mit durchlaufen- den Fäden. Sie ist aus der „Altflämischen Spitze“ entstanden. Eine der wesentlichen Eigenheiten der Binche-Spitze ist der Schneeflockengrund. Es kommt aber als Zierelement, ge- zeichnet auf dem Binche-Raster, u.a. auch der Flandrische-, der Pariser- und der Valenciennes-Grund vor. Abgesehen von seltenen Ausnahmen gibt es in der Binche-Spitze keinen Konturfaden. Die Binche-Spitze ist durch ihre Unregelmäßigkeit eine sehr lebendige Spitze. In ihr kommen auch viele viereckige Formschläge vor. Sie wird in ihrer Feinheit auch „Zauberinnen-Spitze“ genannt.

Der Lehrgang „Binche“ besteht aus drei Teilen. Im Teil I wird neben der Einführung in die Binche-Spitze u. a. die „Schnee- flocke“ und als Ziergrund der „Pariser Grund“ behandelt.

  • SK202301_Binche1

Kurs SK 202302 - "Mirecourt Arabe"

mit Franziska Potzmann in Wien (17.02. - 19.02.2023 )

Mirecourt arabe (arabe = Arabeske) ist eine Bänderspitze mit Duchesse- und Nadelspitzenelementen. Sie gehört zu den Spitzen mit geschnittenen Fäden. Gearbeitet wurde in Mirecourt (Städtchen nahe Nancy in Frankreich) Ende des 19 Jhdts. bis ca. 1930. Die Designs sind sehr schwungvoll und zeigen Blüten, Blätter und Ranken, verbunden durch Flechter und Gründe. Eine Besonderheit ist die dicke Gimpe kombiniert mit feinem Faden (Leinen natur).

Sie erlernen an einfachen Designs die spezielle Gimpenführung, neue Flechterverläufe und Gründe. Traditionelle Gimpe (Spezialanfertigung) wird im Kurs zur Verfügung gestellt, es kann auch bunt gearbeitet werden. Da diese Spitze durch diese Gimpe sehr stabil ist, eignet sie sich für Applikationen auf Kleidung, Taschen usw.

  • SK202302_MirecourtArabeBluete

Kurs SK 202303 - "Nadelspitze für Anfänger und Fortgeschrittene"

mit Mag. Ursula Bohatsch in Wien (25.02. - 26.02.2023)

Diese kompliziert wirkende Spitze kann aus einfachen Schlingstichen mit Hilfe einer Sticknadel hergestellt werden. Sie ist leicht zu erlernen, benötigt kein spezielles Material und ist sehr interessant, weil sie einen großen Freiraum für individuelle Gestaltung bietet.

Im Kurs besteht die Möglichkeit aus einer Vielzahl von Motiven zu wählen oder auch eigene Ideen mitzubringen. Das selbe Motiv einmal in weiß und einmal mehrfarbig - eine vollkommen andere Wirkung!

Auch Personen, welche Nadelspitze erst kennenlernen wollen sind herzlich willkommen!

  • SK202303_NadelspitzeFarb
  • SK202303_NadelspitzeSW

Kurs SK 202304 - "Laschen"

  • SK202304_Laschen

mit Thereria Neuhauser in Seitenstetten/NÖ (09.03.2023)

Das Zusammennähen von Klöppelspitzen wird als „Laschen“ („Belgische Technik“) bezeichnet. Diese Technik findet man u. a. in der Flandrischen-, Rijsel-, Pariser-, Binche- und Mechelner-Spitze, da hier das Anhäkeln bzw. das Abknoten oft nicht möglich ist. Diese Technik findet man bereits im 19. Jahrhundert.

Zur Vorbereitung dieses Kurses müssen 2 x 4 kurze Streifen mit verschiedenen Gründen geklöppelt werden. Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie zur Ausarbeitung die Unterlagen (Klöppelbrief und Technische Zeichnung) zugesandt.


Kurs SK 202305 - "MECHELEN III"

mit Thereria Neuhauser in Seitenstetten/NÖ (10.03. - 12.03.2023)

Im 3. Teil der Mechelen-Kurse wird eine aufwendige Spitze erarbeitet. Es kann zwischen zwei Spitzen oder zwei Medaillons, deren Motive aus einer historischen Spitze stammen (rekonstruiert), gewählt werden.

Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie zusammen mit der Materialliste vier Muster zur Auswahl zugesandt.

  • SK202305_MedaillonMechelenRThienpondt

Kurs SK 202306 - "Moderne A-jour Technik - Motivfüllungen"

mit Manuela Alida D'Anna in Tainach/Kärnten (17.03. - 19.03.2023)

Moderne Ajour-Technik - Motivfüllungen auf feinem italienischen Gazestoff (14 Fäden/cm) oder klassischen Stickstoff (12 Fäden/cm) Unterschied zwischen den beiden Stoffen:

  • auf Gazestoff wirkt die Technik wie leichte Spitze (Fr. D’Annas Stil)
  • auf dem klassischen Stickstoff wirkt die Technik rustikaler

Es wird ein Mustertuch 45 x 75 cm in weißem Stoff mit den verschieden Hauptstichen mit 2 bzw. 3-facher Farbverwendung realisiert (siehe Foto 1).

  • SK202306_Ajourstickerei_1
  • SK202306_Ajourstickerei_2
  • SK202306_Ajourstickerei_3
  • SK202306_Ajourstickerei_4

Kurs SK 202307 - "Cluny"

mit Brigitte Arampatsis in Pertisau/Tirol (17.03. - 19.03.2023)

Cluny Spitze ist eine Flechtspitze mit durchlaufenden Fäden. Formschläge bilden Rosetten, die von verschiedenen Flechtern oder schmalen Bändern eingefasst sind. Mit farbigem Garn können durch Um- oder Durchleiten der Flechter besondere Effekte erzielt werden.

  • SK202307_ClunyQuadrat

Kurs SK 202308 - "Occhi - Schmuck"

mit Susanne Oechs in Wien (24.03. - 26.03.2023 )

In diesem Kurs können Sie wählen ob sie Ohrhänger, Creolen, einen Kettenanhänger oder ein Collier arbeiten wollen. Der Schmuck kann mit Perlen verziert bzw. auch in der Kreativtechnik geknotet werden. Auch Anfänger sind gerne willkommen!

  • SK202308_OcchiSchmuck

Kurs SK 202309 - "Kurvige Angelegenheiten"

mit Barbara Corbet in Seitenstetten/NÖ (02.05. - 04.05.2023)

Das Kursthema „Kurvige Angelegenheiten“ ist die Ergänzung des Nachschlagewerkes, welches mit dem Kursthema „Wieso-Weshalb-Warum?“ begonnen wurde. Auf dem Büchermarkt gibt für Klöppler und Klöpplerinnen Technikbücher und Nachschlagwerke. Das Problem besteht aber meistens darin, dass man nicht weiß, wo und unter welchen Begriff man suchen soll. Bei einem selbst erarbeiteten Nachschlagewerk findet man schneller das Gesuchte, weil man es ja schon einmal gearbeitet hat und daher weiß, wo man suchen muss. Kursinhalt:

  • Spitze Anfänge und Enden
  • Runde Anfänge und Enden
  • Verbindungen zwischen Bändern
  • Farbliches Verändern von Bändern
  • Kurvenbildung
  • Verzierungen mit Flechtern, Picots und Formenschlägen, Konturfäden
  • SK202309_KurvigeAngelegenheiten

Kurs SK 202310 - "Freihandspitze von der schwäbischen Alb, Schonische Spitze"

mit Barbara Corbet in Seitenstetten/NÖ (04.05. - 06.05.2023)

Als im 16. Jahrhundert mit dem Klöppeln begonnen wurde, waren Stecknadeln ein teures Gut. Deswegen mussten die Spitzen frei Hand geklöppelt werden, nur an den Rändern wurden Stecknadeln gesteckt. Je nach Region gab es ganz unterschiedliche Spitzenarten. Auf der Schwäbischen Alb in der Region um Hülben entwickelte sich eine Spitze, die der Guipurespitze ähnelt mit Flechtern und Formenschlägen. In Südschweden in der Region Schonen entstand eine ganz andere Freihandspitze, die in ihrer Musterung einer Torchonspitze ähnlich ist, aber doch ganz andere Motive hat als diese.

Faszinierend bei der Freihandspitze ist, dass selbst breite Muster mit wenigen Stecknadeln realisiert werden können. Für eine Klöpplerin von heute ist das eine Herausforderung, aber mit einiger Übung können wir auch heute zu guten Ergebnissen kommen. Ein großer Vorteil von Freihandspitzen ist, dass man den Aufbau einer Spitze viel besser verstehen lernt und dass man nicht mehr viel zum Klöppeln braucht: Ein Kissen, nicht allzu viele Klöppel, ein paar Stecknadeln und los geht es.

Im nächsten Lehrgang 2024 beschäftigen wir uns mit den sehr schönen Freihandspitzen aus Cogne und Queras.

  • SK202310_Freihandspitzen

Kurs SK 202311 - "Neues aus der Stickbibliothek"

mit Berta Tumfart in Wien (20.05. - 21.05.2023)

  • SK202311_Stickbibiliothek

Kurs SK 202312 - "Tischdekoration selbst entwerfen"

mit Irene Hofer in Seitenstetten/NÖ (26.05. - 28.05.2023)

Tischläufer oder Sets mit geschwungenen Bändern (Halbschlag, Leinenschlag mit Öffnungen oder z.B. Mailänder oder Bänder mit Zierfaden) durch Flechter verbinden.

Die Quadrate sind ein Beispiel – es können auch Blumen oder andere Dekorationselemente verwendet werden – diese werden im Nachhinein befestigt.

  • SK202312_TischdekoSelbstEntwerfen_1
  • SK202312_TischdekoSelbstEntwerfen_2

Kurs SK 202313 - "Withof Duchesse I"

mit Franziska Potzmann in Wien (02.06. - 04.06.2023)

Withof Duchesse ist eine Weiterentwicklung von Duchesse und Sluis Duchesse (Belgien, kreiert von Sr. Judith de Kreijger). Sie wurde 1985 als eigene Technik anerkannt. Die Designs der Blüten, Ranken und Blätter gehen schwungvoll ineinander über, Konturfaden so wie Rippe und Rolle verleihen der Spitze Dreidimensionalität, es steht eine unglaubliche Bandbreite an Dekorationen und Füllungen zu Auswahl. Eine Rollierung an den Rändern gibt dieser Spitze eine gute Festigkeit.

Im ersten Kursteil werden wir anhand kleiner Einzelelemente die technischen Details dieser Spitze kennenlernen.

Teilnahmevoraussetzung sind Grundkenntnisse Duchesse/Brügger Blumenspitzen. Wir arbeiten in Baumwolle weiß 80/2 – 100/2.

  • SK202313_WithofDuchesseElementKurs1

 

Kurs SK 202314 - "Withof Duchesse II"

mit Franziska Potzmann in Wien (23.06. - 25.06.2023)

Withof Duchesse ist eine Weiterentwicklung von Duchesse und Sluis Duchesse (Belgien, kreiert von Sr. Judith de Kreijger). Sie wurde 1985 als eigene Technik anerkannt. Die Designs der Blüten, Ranken und Blätter gehen schwungvoll ineinander über, Konturfaden so wie Rippe und Rolle verleihen der Spitze Dreidimensionalität, es steht eine unglaubliche Bandbreite an Dekorationen und Füllungen zu Auswahl. Eine Rollierung an den Rändern gibt dieser Spitze eine gute Festigkeit.

Im Kursteil zwei lernen Sie die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, die diese Spitzentechnik bietet.

Teilnahmevoraussetzung sind Grundkenntnisse Duchesse/Brügger Blumenspitzen. Wir arbeiten in Baumwolle weiß 80/2 – 100/2.

  • SK202314_WithofDuchesseElementKurs1

Kurs SK 202315 - "Klöppelspitze trifft artfremdes Material - Metall"

mit Barbara Corbet in Seitenstetten/NÖ (05.07. - 07.07.2023)

Wir klöppeln mit Garnen aus Leinen, Baumwolle und Seide, aber auch mit Drähten oder Gespinsten. Und wie in anderen Handarbeitstechniken auch suchen wir neue Wege, Klöppelspitze mit anderen Materialien zu kombinieren.

In diesem Lehrgang wird ein Bild entworfen, bei dem Klöppelspitze mit Metallgegenständen kombiniert werden soll. Diese finden wir z.B. im Baumarkt: Unterlegscheiben, Metallfedern, Ringe, Schrauben und Muttern usw. oder im Bürobedarf wie z.B. Büroklammern, Musterbeutelklammern und vieles mehr.

Sie erhalten kompetente Unterstützung sowohl beim Entwurf, als auch bei der Umsetzung in Klöppelspitze.

  • SK202315_KloeppelnTrifftArtfremdesMaterial

Kurs SK 202316 - "Kretische Bänderspitze"

mit Barbara Corbet in Seitenstetten/NÖ (07.07. - 09.07.2023)

Eine sehr reizvolle Bänderspitze, die vom starken Kontrast zwischen dichtem Leinenschlagband und luftiger Füllung lebt, wird auf der Insel Kreta geklöppelt. Das Besondere an dieser Bänderspitze ist das gleichzeitige Arbeiten von Band und netzartiger Füllung, was in dieser Weise einzigartig ist.

An Hand eines kleinen Motivs lernen Sie im Kurs alle wichtigen Elemente wie die Blüte mit Formschlägen, den Kringeln, die Spinnen und die Füllung (Demata genannt) und die Randgestaltung kennen.

  • SK202316_KretischeBaenderspitze

Kurs SK 202317 - "Torchonkreis I"

mit Barbara Corbet in Seitenstetten/NÖ (09.07. - 12.07.2023)

Eine dänische Kursleiterin hat mit ihrer Gruppe vor einigen Jahren eine kreisrunde Torchondecke gearbeitet, die unter dem Namen Etüde bekannt ist.

Dieser Klöppelbrief ist leider nicht mehr erhältlich. Deshalb entstand die Idee, selbst einen Torchonkreis zu entwerfen.

Auf einem vorgefertigten Punkteraster werden mit einfachen Methoden die Leinenschlagbänder und die verschiedenen Gründe eingezeichnet. Gearbeitet wird dabei vor allem mit dem Buch "Gründe mit System" von Uta Ulrich. Daher lernen Sie in diesem Kurs auch den Umgang mit diesem Buch. Selbstverständlich können auch andere Torchongründebücher verwendet werden.

Der Kurs ist in zwei Teile unterteilt (siehe auch Teil 2 SK202327). Im ersten Teil wird der Entwurf gezeichnet und der innere Musterkreis gearbeitet. Die beiden Leinenschlagkreise werden als Hausaufgabe geklöppelt.

  • SK202317_TorchonkreisI

Kurs SK 202318 - "Lichtobjekte – Faszination Licht und Schatten"

mit Gabriele Strasser in Seitenstetten/NÖ (21.07. - 23.07.2023)

Dieser Workshop ist geeignet für Klöpplerinnen, die gerne experimentieren und Neues ausprobieren.

Das Lichtobjekt wird aus Papier gebaut und die Form mit einer Klöppelspitze betont. Die Teilnehmer/in sollte etwas Erfahrung im Entwerfen von Klöppelbriefen haben. (max. 10 Teilnehmer)

  • SK202318_Lichtobjekte_1
  • SK202318_Lichtobjekte_2
  • SK202318_Lichtobjekte_3
  • SK202318_Lichtobjekte_4

Kurs SK 202319 - "Gewebtes verklöppeln"

mit Mag. (FH) Sonja Schrammel in Tainach/Kärnten (04.08. - 06.08.2023 )

Im Kurs wird mit den Kettfäden eines Gewebes geklöppelt.

Dazu wird zuerst ein zum Gewebten passender Klöppelbrief gezeichnet und dann legen sie los. Es können Schals, Wandbehänge, Tischläufer etc. entstehen.

Die Referentin bittet um Kontaktaufnahme damit geklärt werden kann, ob Sie das gewebte Stück selbst mitbringen, vorab bei ihr weben oder ob sie etwas zum Kauf mitbringen soll. Außerdem gibt sie Tipps zur Garnauswahl. Nähere Infos finden Sie auch auf www.kloeppelnlernen.at.

  • SK202319_SchalBobbelwolleBW
  • SK202319_SchalSeide
  • SK202319_WandbehangLeinen

Kurs SK 202320 - "Binche II"

mit Theresia Neuhauser in Wien (18.08. - 20.08.2023)

Im Teil II beschäftigen wir uns in einer 4-Eck-Umrandung u.a. mit dem „Flandrische Grund“. Es werden zwei Spitzen zur Auswahl gestellt.

Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie zusammen mit der Materialliste die zwei Muster zugesandt.

  • SK202320_Binche2

Kurs SK 202321 - "Geklöppelter Schmuck mit Metallfäden"

mit Martina Wolter-Kampmann in Wien (08.09. - 10.09.2023)

Inspiriert von der Abenberger Metallklöppelei für Meterware, die man für edle Dekorationen an Gewändern für den Klerus und Hof arbeitete, habe ich Armbänder und weiteren Schmuck in Klöppeltechnik kreiert.

Damit Armbänder aus diesen Metallfäden so stabil sind, dass sie keinen Trägerrahmen brauchen, zeige ich diverse Möglichkeiten auf, meine sogenannten Einfassungen. Dies sind sehr stabile Randausgestaltungen, die ein Armband für einen guten Stand braucht. Wir klöppeln auf dem Flachkissen und lernen unterschiedlich breite und dekorierte Schmuck-Einfassungen. Danach zeige ich einige Möglichkeiten, Füllungen zwischen diesen Einfassungen einzusetzen. So dass jeder Teilnehmer daraus sein ganz individuelles Armband kreieren kann. Das Material bringe ich dafür mit. Jedes Gespinst hat seinen eigenen Charakter und man muss dieses spezielle Material erst einmal genau kennen und es einzusetzen lernen.

  • SK202321_GekloeppelterSchmuckMitMetallfaeden

Kurs SK 202322 - "Austria Spitze"

mit Leopoldine Winkler in Wien (15.09. - 17.09.2023 )

Die Austria Spitze ist eine Spitze bei der die Bänder mit 3 Paaren geklöppelt werden. Je nach Entwurf gibt es dabei viele technische Details.

Wenn mehrere Bänder mit 3 Paaren laufen, geht die Ausführung in Guipuretechnik über.

  • SK202322_AustriaSpitze

Kurs SK 202323 - "Spielen mit Formen und Gründen"

mit Mag. Ursula Bohatsch in Tainach/Kärnten (22.09. - 24.09.2023)

Zweidimensionales Arbeiten mit Schichtung zweier oder mehrerer Streifen in einem (oder mehreren) verschiedenen Gründen, Farben und unterschiedlichen Garnen. Ich stelle mir vor, dass man sich im Kurs auf eine oder zwei Formen einigt. Mit dieser Form wird dann gespielt: mehrfach übereinanderlegen, dabei drehen, spiegeln, verkleinern, vergrößern – oder auch nicht. Aus dieser Form werden ein oder mehrere Klöppelbriefe gefertigt.

Man kann in unterschiedlichen Farben, Gründen, Garnen arbeiten. Es ist auch möglich nur mit einem Grund in verschiedenen Größen zu experimentieren.

Das ist auch für Klöpplerinnen geeignet, die glauben keine kreative Ader zu haben. Mit Hilfestellung meinerseits und untereinander entsteht auf jeden Fall etwas Schönes. Und bitte offen sein für alles, was sich ergeben kann und wird!

  • SK202323_SpielenMitFormenUndGruenden

Kurs SK 202324 - "Freies Klöppeln"

mit Katharina Kern in Wien (06.10. - 08.10.2023)

Üblicherweise wird auf vorbereiteten, durchdachten und ausgearbeiteten Klöppelbriefen geklöppelt. Das „Freie Klöppeln“ bietet eine andere Herangehensweise. Es wird direkt auf der Kopie des Wunschmotivs (Kalenderbild, Kinderzeichnung usw.) gearbeitet. Eigene Wege werden gesucht, eventuelle Probleme auf dem Kissen gelöst. Es ist eine spannende Herausforderung, bei der es kein „richtig“ oder „falsch“ gibt.

Solide Grundkenntnisse im Klöppeln sind völlig ausreichend.

  • SK202324_FreiesKloeppeln

Kurs SK 202325 - "Thema wird noch mit den Teilnehmerinnen abgesprochen"

mit Brigitte Arampatsis in Arzl/Tirol (13.10. - 15.10.2023 )

 

  • BildFolgt

Kurs SK 202326 - "Occhi - Weihnachtsschmuck"

mit Susannne Oechs in Wien (20.10. - 22.10.2023)

 

  • SK202326_OcchiWeihnachtsSternKugel-1
  • SK202326_OcchiWeihnachtsSternKugel-2
  • SK202326_OcchiWeihnachtsschmuckKugel
  • SK202326_OcchiWeihnachtsschmuckStern

Kurs SK 202327 - "Torchonkreis II"

mit Barbara Corbet in Tainach/Kärnten (28.10. - 30.10.2023 )

Der in zwei Teilen gearbeitete Kurs (siehe auch Teil 1 SK202317) lehrt im zweiten Teil, wie die beiden inneren Halbschlagkreise so geklöppelt werden, dass der Abschluss unsichtbar ist. Außerdem wird der äußere Musterkreis bearbeitet.

Sie erhalten kompetente Hilfestellung beim Entwurf, der wirklich nicht schwer ist. Allerdings sollten Grundkenntnisse in der Torchonspitze vorhanden sein.

  • SK202327_TorchonkreisII

Kurs SK 202328 - "Spitzenkristalle"

mit Irena Ring in Wien (10.11. - 12.11.2023)

Wir tauchen in die Schönheiten der Tüllspitzen ein.

Die Muster der einzelnen Kristalle bilden verschiedene Elemente, Konturfäden und ihre Kombinationen. Wir zeigen uns, wie man mit dem Konturfaden im Tüll umgeht, wie Glasperlen eingesetzt werden, wie man sich helfen kann mit dem Perlenhänger beim Zurückziehen von Konturfäden. Und wie die Spitze beinahe unsichtbar und ohne Knoten beendet wird.

Das alles kann man natürlich auch bei anderen Spitzen gut wieder anwenden.

  • SK202328_Spitzenkristalle

Kurs SK 202329 - "Spielereien im Venezianer"

mit Elke Mauritz in Wien (17.11. - 19.11.2023)

Der Venezianer ist ein Element in der Flechterspitze. Separat mit Farbverlaufsgarn gearbeitet wirkt er sehr dekorativ. Durch seine Arbeitsweise wird der Venezianer sehr stabil und so können Armbänder und auch Kettenanhänger gefertigt werden.

  • SK202329_SpielereienImVenezianer_1
  • SK202329_SpielereienImVenezianer_2

Kurs SK 202330 - "Barjac Ombrée"

mit Ulricke Voelcker in Seitenstetten/NÖ (07.12. - 10.12.2023)

Barjac Ombrée ist eine florale Torchonspitze, die alle begeistert, welche auch gern Torchon klöppeln. Allerdings kann man auch viele Techniken erlernen, die man später woanders gebrauchen kann.

Es stehen sehr viele Briefe zur Auswahl und ein kleiner Lehrgang für fortgeschrittene Tricks. Die Briefe sind vom Schwierigkeitsgrad her für alle geeignet, die Torchon halbwegs gut klöppeln können bis zu denen, die Binche mit verbundenen Augen arbeiten.

  • SK202330_BarjacOmbree
  • SK202330_BarjacOmbree_1
  • SK202330_BarjacOmbree_2
  • SK202330_BarjacOmbree_3

Kurs SK 202331 -

Warning: No images in specified directory. Please check the directory!

Debug: specified directory - https://kloeppel-verein.at/images/Kursimpressionen/2023/SK202331